Kategorie-Archiv: Wer es genau wissen will

In dieser Reihe wird genau aufgezeigt was zu beachten ist.

Finanzierung: Lassen Sie sich nicht in die Irre führen

Wissen Sie wirklich, wie der tatsächliche Effektivzins berechnet wird?  Rechnen Sie wie ein Profi – und  auf gar keinen Fall irreführen lassen. Nur so können  Kostenfallen vermieden werden.

Im Internet findet man entsprechende Effektivzinsrechner. Beim Konditionsvergleich sollte man unbedingt auf versteckte Kosten achten. Das kann richtig viel Geld sparen. Nur ein Vergleich der Konditionen reicht nicht aus. Für Banken und Bausparkassen besteht die Verpflichtung durch den Gesetzgeber  den Effektivzins anzugeben. Obwohl also diese Verpflichtung besteht fallen sehr oft noch versteckte Kosten an.

Zum Beispiel für:

  • Kontoführungsgebühren
  • Notarkosten
  • Gebühren für die Grundschuldbestellung
  • Bereitstellungszinsen
  • Teilauszahlungszuschläge
  • Vorfälligkeit – oder Nichtabnahmeentschädigung
  • Bankinterne Transaktionen
  • Falls erforderlich:  für die Erstellung eines Wertgutachtens
  • Gebühren für Abtretung (z.B. Forward oder Bankwechsel)

Unser Tipp: Der „Effektivzins“ ist  immer noch Definitionssache. Wer nur Konditionen vergleicht, die bei Banken bzw. Bausparkassen im Schaufenster hängen, wird deshalb oft in die Irre geführt.

 Ihr Stefan Pflgumacher
Europäische Währungsunion

Kennen Sie die „Diamanten“ einer Investition?

Unser Fokus liegt auf gute und sichere Renditen in der Geldanlage. Aber verstehen Sie mich bitte richtig: Rendite ist nicht alles bei der Kapitalanlage.  Bei Hochglanzprospekten mit Renditeversprechungen von acht und mehr Prozent, die vielleicht zudem nur auf Steuerersparnis ausgelegt sind, warne ich sehr deutlich. Statt nur auf Rendite zu schielen, sollte im Detail geprüft werden, worauf diese Berechnungen basieren.

Hier mal Negativ-Beispiel aus unserer Praxis. Eine „Todsünde“ für Immobilieninvestitionen ist nicht nur z.B. falsche Lage, sondern  der ureigene EGO.  Leider ist das wirklich Praxis und unser täglich Brot:

Ehepaar, aus einem Ort am Starnberger See, will wiederholt in Immobilien investieren. Immobilien sind halt schon mit in die Wiege gelegt worden, und wurden an die Frau reichlich vererbt. Sie ist also die reiche Erbin. Außer natürlich Eigenbesitz am Starnberger-See wurde auch zur Hochpreisphase in München investiert! 1. Fehler: Barzahlung statt in dieser Niedrigzinsphase klug zu finanzieren und das Kapital gut verzinst (z.B. in ein Weltportfolio) anzulegen. Die Dame hatte schon bemerkt, dass diese Investition in München alles andere als klug war. Nun ging es konkret um eine Immobilien-Investition in Augsburg.  Ihr Mann ist Diplom-Ingenieur  in Rente. Mit einem wahren Experten und Augsburg-Insider wurde die angebotene Immobilie von uns auf Herz und Niere gescheckt.  (Diesem Experten war zudem der Verkäufer bekannt). Auch die Verkaufsunterlagen incl. Verträgen wurden gecheckt.

Machen wir’s kurz: Unser Ergebnis nach mehreren Terminen und Telefonaten: Das Angebot war viel zu teuer und in die Verträge mussten unbedingt noch wichtige Hinweise für die Planung, Fertigstellung etc. eingefügt werden. Dieses Immobilieninvestment war aber so oder so mit Rendite-Augen eine Geld-Vernichtungs-Sünde. Schon diese Informationen von uns war für die beiden Investoren mindesten 100.000 €uro wert. Der Mann mußte aber unbedingt  sein EGO durchsetzen, weil er schon vor Augen hatte, daß in die Fenster „Schlitze“ eingebaut werden sollte und die Heizungsanlage und das bla-bla-bla.  Selbstkümmerer, ein Spieler, ein Diplom Ingenieur in Rente, der meint…und  Zeit hat – aber leider keine Ahnung und das Erbe seiner Kinder auf’s Spiel setzt. Er hatte nicht den Mut seiner Frau zu sagen: Schatz, wir sind vor einem großen Fehler bewahrt worden. Und die Frau hatte nicht den Mut, ihren Mann zu bremsen. So wurden nur die Verträge auf Grund unserer Hinweise geändert und die Immobilie gekauft. Schade um’s Vermögen und sehr schade für die Erben!  (und auch schade für uns; mit so viel Dummheit haben wir nicht gerechnet und im Vorfeld keine Preisverhandlung für unser KnowHow geführt). Alle haben verloren  – außer das EGO und der Verkäufer. Das wird nix mit der rentablen Geldanlage – auch nicht für die Zukunft.

TIPP: Gute Rendite? Im Einkauf liegt der Gewinn – auch bei Immobilieninvestments.

Ihr Stefan Pflugmacher

 2016-01-01_0955

Wenn die private Altersvorsorge nicht ausreicht wird es „zappenduster“

Kinder zahlen für ihre Eltern, wenn Rente und private Altersvorsorge nicht ausreicht. Vorausgesetzt, die Kinder können es sich leisten und verfügen über ausreichendes Einkommen und Vermögen. Nach den Regeln des Bürgerlichen Gesetzbuches sind Verwandte ersten Grades einander unterhaltspflichtig (Eltern, Kinder). Wie würden Ihre Kinder mit dieser Situation umgehen? Sicher ist, dass in all den Fällen, die uns bekannt sind, stürmische Zeiten zwischen Eltern und Kindern ausbrechen. Ein Sturm der Gefühle, ein Sturm der Angst, ein Sturm der Verzweifelung etc. Hierüber sollten Sie sich frühzeitig Gedanken machen. Eine ausreichende Pflegeabsicherung und Vorsorgevollmachen sollten vorhanden sein. Doch Vorsicht:

„Formulare im Internet haben nicht immer Rechtsicherheit“

Bevor Sie mit einem Anwalt über diese Sachen sprechen fragen Sie nach den Kosten. Es gibt mittlerweile Anwälte, die dieses für ein Fest-Honorar abdecken. Es ist wichtig rechtzeitig das Gespräch mit Ihren Angehörigen zu suchen und sich nach Lösungsansätzen zu informieren. Auch die Lagerung dieser Unterlagen sind wichtig. Wo finden im Ernstfall die Angehörigen diese Unterlagen? Es gibt von der Bundesnotarkammer ein Vorsorgeregister wo diese Unterlagen zentral gelagert werden können. In dem folgenden Link können Sie sich in einem Video informieren (5:22 Min).

http://pflugmacher-news.de/vorsorgevollmacht-sicherheit

Film 2 ist ebenso sehr sehenswert:

https://www.youtube.com/watch?v=48QvbZvfVfs&feature=youtu.be

Ihr Stefan Pflugmacher

 

Wesentliche Bausteine für effektiven Kapitalaufbau (Teil 10)

Konzentrieren Sie sich auf Faktoren die Sie kontrollieren können. Ein Finanzberater kann einen Plan erstellen, der individuell an Ihre persönlichen, finanziellen Bedürfnisse angepasst ist und Ihnen gleichzeitig dabei hilft, sich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren. Spezielle Programme bringen Ihnen einen wichtigen Überblick um sichere Anlageentscheidungen zu treffen.

2016-01-01_1058 Eine Ruhestandsplanung wird Ihnen helfen, den richtigen Anlagenmix zu finden. Inflation wird berechnet, steuerliche Besonderheiten sollten mit Ihrem Steuerberater klären. Fragen Sie uns. Wir bieten ein Netzwerk mit  Experten wie  spezialisierte Steuerberater, die Ihnen hier helfen können.

„Keine Provison sondern unabhängige Beratung auf Honorar bringt den gewünschten Erfolg“

Wir haben vor über 30 Jahren auch angefangen auf Provisionsbasis zu vermitteln, zu der Zeit gab es auch noch Telefonzellen und Wählscheiben. Der Fortschritt hat einiges verändert. Auch die Finanzberatung durchläuft gerade einige Veränderungen. Banken haben nicht den besten Ruf, Versicherungsvertreter werden durch das Internet abglöst. Alles geht schneller, die Frage ist, ob es auch besser für den einzelnen ist. Wir haben unser Fazit daraus gezogen  und entscheiden frei von Versicherungsgesellschaften oder sonstigen Produktgebern. Unabhägigkeit ist heutzutage ein sehr hohes Gut.

Ihr Stefan Pflugmacher

Wie Sie Ihr Geld auch in Krisenzeiten absichern

6 Strategien nutzen, um Ihre Gelder sicher anzulegen in jeder Finanz- bzw. Bankenkrise, in jedem Börsen-Crash, und auch in der tiefsten Rezession und Depression gibt es Bereiche, Länder sowie Investitionen, die nicht betroffen sind. Das sind die Menschen, die in den entscheidenden, kritischen Phasen das erforderliche Wissen, die richtigen Empfehlungen und Strategien hatten.

Geld-Anlagen, die Sie vermeiden sollten:

  • (inflationsgeschützte) Anleihen und langlaufende Anleihen
  • Dachfonds (wg. der hohen Gebührenfalle)
  • Kapitallebensversicherung
  • Bausparverträge
  • Sparbuch
  • Tagesgelder
  • Hoher Edelmetallanteil im Depot
  • kurz um: alles, was kein Sondervermögen darstellt und somit vor Zugriffen nicht geschützt ist
 Achten Sie bei der Geldanlage auf diese 6 sicheren Strategien:
  • Flexibilität und Liquidität
  • Breite Streuung (Diversifikation) in die kompletten Märkte
  • Sondervermögen
  • Kostenstruktur muß sehr klein sein
  • Sie investieren unabhängig von den Zins- oder  Aktienmärkten und ohne Vorhersagen irgendwelcher Börsen- oder Finanzgurus
  • Sie investieren nach der Finanz-Wissenschaft

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Pflugmacher

who-siegel-top-berater-01-16-s

Wesentliche Bausteine für effektiven Kapitalaufbau (Teil 7)

Ganz wichtig: Beherrschen Sie Ihre Emotionen! Viele Investoren und Anleger kämpfen mit Ihren Emotionen. „Ich arbeite bei Volkswagen in Wolfsburg, also muss  die Aktie gut sein“.  (Fragen Sie das jetzt mal einen Wolfsburger im Dezember 2015). Was ich  damit zum Ausdruck bringen will: Klare Trennung seiner Emotionen von seinen Anlageentscheidungen.

Sonst trennt sich Ihr Geld von Ihnen. Eine genaue Investitionsphilosophie wird Ihnen helfen, sich an einen Fahrplan zu halten. Wichtige Anhaltspunkte finden Sie hier:

Investment_Teil1Investment_Teil_2

 

Wesentliche Bausteine für effektiven Kapitalaufbau (Teil 6)

Was ist der beste Zeitpunkt für Investitionen? Sollten Sie erst mal warten bis die Zinsen wieder steigen? Oder sollten Sie warten bis sich die Aktienmärkte wieder beruhigen?

Immobilienpreise sind zu hoch. Das sind einige Überlegungen, die Sie anstellen, wenn Sie Investition tätigen möchten. Nicht warten und investieren, sondern investieren und warten.

Hier die Erläuterungen dazu: Keiner kann es wissen oder gar vorhersagen, wie sich die Märkte in nächster Zeit entwickeln werden. Guru’s haben Hochkonjunktur. Selbst unser bekanntester Starnberger Wetterfrosch musste dieses Jahr (2015: Winter 13 Grad, anstatt Schneechaos) zugeben, dass er sich geirrt hat. Also ist der beste Zeitpunkt immer, vorausgesetzt Sie haben Ihre Hausaufgaben erledigt. Diese sind:

  • Risikoprofiling
  • Breite Diversifikation
  • Regelmäßiges Rebalancing (zurückführen in die Wachstums-Defensiv-Klasse)

Als Beispiel das Jahr 2014 mit Wachstumsmärkte:

Wachtumsmarkt 2014Entwicklung der Wachtumsmärkte über einen langen Zeitraum:

Wachtumsmärkte über einen langen Zeitraum

Wesentliche Bausteine für effektiven Kapitalaufbau (Teil 5)

Streuen Sie Ihr Kapital intelligent. Damit meine ich nicht, dass Sie bei fünf verschiedenen Banken ein Konto oder ein Depot eröffnen, sondern effektives streuen (Diversifikation). Können Sie mir heute sagen wieviel % Ihres Vermögens in den verschiedenen Anlageklassen investiert sind? Warum ist das wichtig? Sollten Sie zuviel in einer bestimmten Anlageklasse oder einen bestimmten Sektor haben, kann es bei Rückschlägen zu heftigen Ausschlägen kommen. Eine breite Streuung ist der einzigste „Free Lunch“, den Sie bekommen können. Doch wie genau machen Sie das? Eine Möglichkeit sind sogenannte Asset-Klassen:

  • Small Caps (kleine Unternehmen).  Apple, Google, Microsoft sind mal klein angefangen..
  • Value (unterbewertete Wachstumstitel)
  • Growth (große Wachstumstitel)
  • Large Cap (große Wachstumstitel)
  • Large Cap Value  (große, unterbewertete Wachstumstitel)
  • Emering Markets (enstehende Märkte)
  • Fixed Income (festverzinsliche Titel)

Ich meine hier ausschließlich weltweite Streuung. Investmentfonds bieten hier phantastische Möglichkeiten, um eine weltweite Erntemaschine für sich arbeiten zu lassen. Hier finden Sie die Welt-Aktien-Kapitalisierung.

Weltweiter_AktienmarktHier sehen Sie den weltweiten festverzinslichen Markt:

weltweite_festverzinsliche_Papiere

Wesentliche Bausteine für effektiven Kapitalaufbau (Teil 9)

Halten Sie Fondskosten und Gebühren niedrig, denn das sind echte Rendite-Killer. Die Gesamtkosten sollten in einem guten Kosten-Nutzen-Verhältnis stehen. Bevor ich Ihnen die Unterschiede aufzeige, ein wichtiger Schritt für Sie vorab:
Welches Risikoprofiling haben Sie genau? Wir können Ihnen eine Hilfestellung anbieten. Einen auf wissenschaftlichen Grundlagen bestehnden Fragebogen. Als Leser unseres Blog’s bekommen Sie die Auswertung bis zum 01.04.2016 kostenfrei. Nähere Infos im Video und hier:

Unterschiede_Kosten

Eine Möglichkeit die Kosten auf lange Sicht niedrig und das Depot effizient zu halten sind Assetklassen-Investmentfonds. In unserem kostenfreien Ratgeber „10 besten Tipps für sicheren Vermögensaufbau“ haben wir alles für übersichtlich zusammengefasst.

2016-01-01_1002

Sie können Ihn hier bestellen.

Kostenfrei: Holen Sie sich unsere 10 besten Tipps für Ihren sicheren Vermögensaufbau.

Ihre E-Mailadresse eintragen; Button drücken.


Wesentliche Bausteine für effektiven Kapitalaufbau (Teil 8)

Lassen Sie sich von den Medien nicht beeinflussen. In dem Wort „Nachrichten“ stecken die begriffe Nachträglich und Richten. Einige Medien leben von Nachrichten zur Meinungsbildung. Die Finanzindustrie hat nichts davon, wenn Sie eine klare Investmentstrategie haben. Am besten jedes Jahr alles neu. Das bringt ständig neue Courtagen und Provisonen. Sie sollten das Medienspektakel ignorieren und an Ihr Anlageziel denken. Sie können die Märkte beobachten, aber nicht sofort und panisch handeln. Hinterfragen Sie einmal die Zahlen genau; es lohnt sich. Ich habe gehört, dass die russische LKW Produktion ihre Umsätze verdoppelt hat. Anstatt 1 Lkw haben sie 2 gebaut. Rolf Dobelli hat ein Buch dazu geschrieben. Die Kunst des klaren Denkens. Hier können Sie es bei Amazon direkt bestellen:

pflugmacher-finanz

Termin buchen