Wie finde ich die richtige Risikoklasse?

Eins gleich vorne weg: Mit einem kleinen, kurzen Fragebogen nach dem Motto 1,2,3,4 oder 5-Punkte-System wird das nicht funktionieren. Bevor Sie den Anlageberater nicht ins „rechte Licht“ rücken kann er Ihnen keine konkrete Auskunft geben. Ein hilfreiches Tool bietet die Firma FinaMetrica an. Mit den wissenschaftlich entwickelten Fragen wird sehr genau festgelegt, wie so etwa aussehen sollte. Eine Auswertung der persönlichenen finanziellen Risikobereitschaft gibt dem Berater (und Ihnen) entscheidende Informationen, um eine optimale Beratung durchführen zu könen.  Nähere Informationen finden Sie unter:  Riskoprofiling
So kann eine Auswertung aussehen:

2015-12-09_2042


2015-12-09_2042_001

Kostenfrei: Holen Sie sich unsere 10 besten Tipps für Ihren sicheren Vermögensaufbau.

Ihre E-Mailadresse eintragen; Button drücken.


Schreibe einen Kommentar