Bei Finanzberatern beachten? Tricks erkennen!

Ist der Honorarberater wirklich als Berater tätig? Es gibt einige Fälle, in denen der Honorarberater persönlich ausgesuchte Investmentfonds als Zusatztätigkeit „Vermögensverwalter“ führt und leitet. Hier stellt sich die Frage, ob er im Interesse seiner eigenen, ausgesuchten Fonds handelt. Hinterfragen Sie dieses unbedingt und klären sie die Kosten der Verwaltung ab. Unabhängig davon können die Investmentfonds trotzdem sinnvoll sein. Ich denke, das zukünftig eine vernünftige Qualifikation des Kunden/Mandaten nötig sein wird und Sinn macht. Das Internet wird seinen Teil dazu beitragen, Kosten für den Kunden aber auch für den Berater sinnvoller (in Form von einem Mehrwert im Depot) zu investieren. Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen (Benjamin Franklin).

 

 

Schreibe einen Kommentar